SecuNet

Sicherheit für sensible Daten.


Durch die Übertragung von Daten aus jedem Fahrzeug einer Flotte ist die Menge der oft sensiblen Daten eines ÖPV-Unternehmens beträchtlich. Um zu verhindern, dass Datenmissbrauch oder Datenmanipulationen stattfinden, hat die Sicherheit der Datenübertragung bei den Systemen von TransMoveo GmbH oberste Priorität.

 

Wir stellen mit dem TransMoveo SecuNet transparente und sichere Datenverbindungen zwischen mobilen Fahrzeugen und der Leitzentrale bzw. den Betriebsstätten her. Ein wichtiges Sicherheitsmerkmal ist die Authentifizierung: Jedes Fahrzeug innerhalb des Netzes muss vor jedem Verbindungsaufbau gegenüber dem Serversystem seine Berechtigung nachweisen, bevor der sichere und verschlüsselte Datenaustausch beginnt. Als Transportbasis kann das TransMoveo SecuNet beliebige Netzwerkstrukturen und -technologien (z.B. WLAN, GSM, UMTS etc.) nutzen. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass alle Systeme innerhalb des TransMoveo SecuNet direkt und unter stets gleicher IP-Adresse angesprochen werden können.

 

Datenübertragungen zwischen den einzelnen Einheiten Innerhalb des TransMoveo SecuNet erfolgen stets verschlüsselt.

Sicherheitsleistungen auf einen Blick

  • Verschlüsselung zur Sicherung der Vertraulichkeit
  • Authentifizierung zur Sicherung der Identität
  • Transparente sichere Datenverbindung zwischen mobilen und stationären Einheiten
  • Nutzung beliebiger Netzwerkstrukturen und -technologien (z.B. WLAN, GSM, UMTS etc.) als Transportbasis
  • Systeme im TransMoveo SecuNet sind jeweils immer unter der gleichen IP-Adresse ansprechbar